Impressionen

6. GV vom 23.08.13

GV im neuen Clublokal
GV im neuen Clublokal

1. Ausflug Mai 2007 / Schmiedematt

Bei herrlichem Wetter fand der 1. Ausflug des Harley Club Eich statt. 12 Harleys und zwei Gastmotorräder nahmen an der Reise teil. Alle Motorräder liefen und tönten einwandfrei. Es war herrlich anzusehen, wie sich die Motorradschlange durch die tolle Landschaft bewegte. Beim Langasthof Schmiedenmatt auf dem Weissenstein wurden wir aufs Beste bewirtet. Im Seebad Eich hatten wir einen tollen Ausklang. Dort durften wir die neuste Variation des schon berühmten Sagibier geniessen. Im Namen des ganzen Clubs möchte ich Werner Simmen und Fritz Vonarburg für die Organisation dieses super Ausfluges recht herzlich danken und gratulieren.

 

Jöggu

Juni 2007 Wägitalersee

Bei herrlichem Wetter fand gestern unsere zweite Töfftour statt. 9 Harleys und 4 Gastmotorräder nahmen den Weg zum Wägitalersee unter die Räder. Am Zielort stärkten wir uns mit einer feinen Grillbratwurst und genossen die Sonnenstrahlen und die herrliche Aussicht. Auf dem Nachhauseweg machten wir einen Boxenstop im Kreuz Abtwil. Der Ausklang der Reise fand bei Werner Simmen statt. Unseren Hunger stillten wir mit einer Stalderbratwurst und den Durst linderten wir mit dem bereits legendären Sagibier. Herzlichen Dank der Gastgeberin Karin und unseren Mitgliedern Werni, Peter und Fredi. Ich freue mich schon auf die nächste ( hoffentlich wieder unfallfreie Tour  )  und grüsse euch bis dann

 

 

Jöggu

07. 07. 07  Spalierstehen und Bikertreff

Am seltenen Datum vom 07.07.07 durften wir mit unseren Harleys Spalier stehen. 10 Mitglieder nahmen an diesem Anlass teil. Das glückliche Brautpaar, wie auch die meisten Gäste kamen aus der Bikerszene. Angefragt worden war Beo von einem Bekannten eines Bekannten, welcher einen Bekannten des Brautpaares kennt ?????????  lustig wars...........

 

Nachher fuhren 7 Harleys zum Bikertreff nach Rothenturm. Dort war alles voller harter Jungs, harter Musik und harter Drinks. Zu bewundern gabs einige spezielle Bikes. Das Fest war leider nicht so gut besucht. Trotzdem fanden ein paar Hartgesottene den Heimweg erst am Sonntagmorgen wieder.

Juli 2007  Picknick  /  Open Air Kino

Am 17. Juli trafen wir uns in der Badi Eich. Fünf Harleys, ein Harley - Motor und ein Gastmotorrad fuhren das Reitnauer Bergrennen. Danach trafen wir uns beim Eicher Feuerwehrweiher zu einem gemütlichen Grillabend. Einige kamen etwas später, so dass wir am Schluss doch etwa 20 Personen waren. Herzlichen Dank an Vroni und Ruth für die Vorbereitungen und die Grilladen. Ein grosses Dankeschön auch an Sybille und Joe für die feinen Salate.

 

Am 19. Juli besuchten wir das Open Air Kino in Nottwil. Leider war das Wetter so schlecht, dass wir nicht wie geplant mit den Harleys vorfahren konnten. Am Eingang fassten wir das einheitliche gelbe Lederkombi. ( wird auch Regenpellerine genannt )Der Film handelte von vier alternden Harleyfahrern und strapazierte unsere Lachmuskeln. Im Rest. Sonne wärmten sich die 10 Personen mit einem feinen Kaffee wieder auf und lachten noch einmal über die lustigen Filmszenen.

 

Jöggu

Juli / August 07    Badifest  /  Slow Up Eich

Am 31. Juli trafen wir uns zum Stamm im Seebad Eich. Weil es ein herrlicher Sommerabend war, entschlossen wir uns sponatan für einen Abendausflug. 9 Clubmitglieder einigten sich zu einer Fahrt auf den Menzberg. Um ca 21.00 Uhr, bei etwas kühleren Temperaturen, machten wir uns auf den Heimweg nach Eich und besuchten das Badifest. Dort durften wir noch weitere Clubmitglieder begrüssen. Für einige Harleys wurde es ein langer Abend, durften sie doch erst am anderen Morgen nach Hause.

 

Ganz spontan wurde ein Besuch beim Sport Rock Cafe in Willisau angesagt.  (  Westernstadt  )  Danach sollte es zum Töff Treff Chommle gehen. Da ich das einzige anwesende Clubmitglied war, musste ich dann etwas länger in der Chommle verweilen.

 

Am Vorabend zum Slow Up um den Sempachersee vom 19. Aug. 07 wurden wir vom SC Eich zu einer Harley Show eingeladen. Diese wurde sogar in der 20 Min. Zeitung publiziert und auf Plakaten angesagt. Dem Vorstand war es ein grosses Anliegen, dass viele Mitglieder an diesem Anlass teilnehmen; wollten wir doch unseren neuen Club in der Gemeinde würdig vorstellen. Erfreulicherweise fanden 16 Harleys und zwei Gastmotorräder um 20.00 Uhr den Weg zum Rest. Chommle. Um 21.30 Uhr war Fototermin. Der Chommle Wirt wird hoffentlich schöne Bilder liefern. In Formation fuhren wir dann über den Tannberg zur Harley Show. Mit 1. August Vulkanen und viel Applaus wurden wir in Eich empfangen. Natürlich liessen wir die Motoren so richtig dröhnen. So sagten wir der Eicher Gemeinde, dass wir zwar der kleinste, dafür aber der lauteste Verein sind. Danach wurde ein Andenken des Harley Clubs Eich auf den Sonnenparkplatz und auf die Hauptstrasse geschrieben. Die Motorräder blieben noch lange  ( zu Ausstellungszwecken ) auf dem Sonnenareal stehen.

 

Gruss   Jöggu

Sept. 07  Alprest. Stäldeli

Ganz spontan verschickte unser Secretario Roger SMS an den Harley Club. Obwohl die Einladung sehr kurzfristig erfolgte, fuhren zwei Stunden später 6 Harleys und zwei Gastmotorräder über die kurvenreiche Strecke zur abgelegenen Alpwirtschaft. Dort erheiterete uns  (  und auch andere Gäste  )  Beo mit seinen Witzen und Sprüchen. Bei etwas kälteren Temperaturen traten wir bald die Heimreise an. Bei einem Mitglied war die Swisscom etwas langsam, wollte er doch erst am Montag abfahren.

 

Gruss   Jöggu

Sept. 07  /  Lüderenalp

 

Wie vorausgesagt schenkte uns der Wettergott herrrliches Wetter. ( Fast  )  elf Harleys trafen sich im Rest. Sonne zur Abfahrt. Übers Entlebuch, bei teilweise einer Kolonne von 20 Harleys, führte die Reise zur Lüderenalp. Bei einem feinen Essen und während lockeren Gesprächen genossen wir die Sonnenstrahlen. Danach traten wir die Heimreise übers Bernbiet und das Luzerner Hinterland an. Der bekannte Regisseur Wernerico Simmenco filmte unsere Fahrt und wird uns bestimmt interessante Bilder nachliefern. Infolge verschiedener Termine wurde unser Tross immer kleiner und so traf sich nur noch ein kleiner Rest in der Chommle zum Abschlussbier. Wie alle Ausflüge verlief auch dieser ohne Unfall und Pannen. Erfreulicherweise durften wir an diesem Treff zwei neue Gesichter begrüssen.

 

Gruss   Jöggu

Januar 08  Bowling

 

Für einmal hatten wir alle die gleichen fahrbaren Untersätze, nämlich rot-blau-weiss gestreifte Bowling Latschen. Acht mehr oder weniger erprobte Mitglieder trafen sich am 18. Januar im Bowling Center Sursee zu einem spielerischen Kräftemessen. Erst unter normalen Bedingungen, später unter Disco Music und Licht warfen oder schoben wir unsere Kugeln nach hinten. Wie in einem Fussballspiel waren die verschiedenen Aufgaben verteilt. Roger spielte nur über die Flügel, Hugo schoss die Freistösse, weil er am meisten Glück hatte (  ein Kegel getroffen, 10 fielen  )  Daniel und Benno spielten erst defensiv und als die Kondition nachliess, machten sie die Gegner nass  -  Werner begann stark, wurde fast ausgewechselt, riss aber später das Spiel wieder an sich  -  Jöggu ist ein sicherrer Wert im Mittelfeld -  Hubi und Joe hatten kurz leichte Durchhänger  (  im Spiel  )  lieferten sonst aber ein grosses Spiel. Da das Spiel sehr fair ablief, war der Schiedsrichter Beo nur Kurz anwesend. Eine Besonderheit hatte dieses Spiel  :  Pausentee wurde während dem Ganzen Match getrunken. Die Spielanalyse fand nachher im Rest. Sonne statt. Merci Joe

 

Gruss   Jöggu

29. Feb.  -  1. März 08  50 Jahre Jöggu

Am 29. Februar feierte Clubmitglied Jöggu seinen 50. Geburtstag. In Rockermontur, mit wehenden Haaren und teilweise grossen Ohren fuhr der Club vollzählig zur Parade auf. Danach hiess es  "  anzoapft ist  ".  Jöggu durfte ein 50 lt Fass legendäres Sagebier anstechen, von welchem dann auch rege getrunken wurde. Zusätzlich wurde Jöggu ein Gutschein für ein gemütliches Wochenende im Jura überreicht. Sehr, sehr leise zogen sich die Harleys um ca 23.00 Uhr in ihre Garage  (  Gemeindemagazin )  zurück. Die Gemeinde ist ab jetzt um eine Attraktion reicher, besitzt sie nun die  "  schnellste Feuerwehr Europas  ". Die Clubmitglieder durften etwas länger bleiben und es wurde noch viel gelacht, diskutiert und gefachsimpelt. Am Samstag wurden dann alle Motorräder wieder in den heimischen Stall zurückbefördert.

 

Gruss   Jöggu

April 2008  /  Rigirundfahrt, Petanque

Um 10 Uhr starteten 7 Harleys und zwei Gastmotorräder beim Rest. Sonne Eich zur ersten Ausfahrt im 2008. Die Reise führte uns rund um die Rigi. Das Wetter war herrlich, die Temperaturen noch etwas frisch. Den ersten Zwischenhalt machten wir beim Rest. Breitfeld in Meierskappel. Über etliche Umwege gelangten wir dann zum Sportplatz Eich. Gestärkt mit einer feinen Bratwurst und einem kühlen Bier, spielten wir dort ein paar Runden Petanque. Es herrschte eine gemütliche Athmosphäre und auch das Spiel gefiel allen.  (  Wiederholung angesagt.

 

Gruss   Jöggu

04. Mai 2008  Love Ride 

Am Sonntag, 04. Mai trafen sich 16 Personen mit 13 Bikes zwischen 08.30 und 09.30 Uhr in der Sonne zum Love Ride Ausflug. Bei bestem Bike-Wetter fuhren wir via Hochdorf / Sins / Affoltern nach Dübendorf, wo bereits ca. 10'000

weitere Bikes und 15'000 Besucher den Love Ride genossen. Tolle Bikes, gutes Essen, laute Musik und heisse Girls (je nach Geschmack) zeigten die schönsten Seiten eines Bikerlebens. Um ca. 15.00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg via Rapperswil / Menzingen / Hünenberg (Zwischenhalt im Restaurant Warth) zurück nach Eich. Für einmal durfte ich die Spitze unseres Vereins durch die tolle Gegend führen, danke für die Ehre. Es war ein toller Sonntag und eine

erfreuliche Beteiligung. Freuen wir uns bereits auf den nächsten Ausflug.

 

Sekretario Roger

9. Mai 08   Menzberg  /  Sport Rock Willisau

Ganz spontan kam die Einladung für eine kleine Ausfahrt am Abend. 4 Harleys donnerten los über den Menzberg zum Sport Rock Cafe in Willisau. Nach einem kurzen Drink gings wieder zurück zum Stammlokal, wo wir das verdiente Feierabenbier einnahmen.

 

Gruss   Jöggu

GEBURTSTAG ANDRE BIERI

40 Jahre Lebensfreude

 

Mit 9 Harleys fuhren wir vor und gratulierten unserem Clubmitglied zum 40. Geburtstag. Dabei konnten wir ihm einen kleinen Nachwuchsbiker überreichen.

 

Wir wurden sehr grosszügig bewirtet und genossen eine gemütliche Atmosphäre.

Andre, herzlichen Dank und weiterhin beste Gesundheit und Lebensfreude.

 

Jöggu

 

 

AUSFLUG WELSCHLAND

Am letzten Tag im Mai trafen wir uns zum Stamm. Dort wurde ganz spontan eine Ausfahrt für Sonntag beschlossen. Trotz sehr später Information fuhren morgens 6 Harleys los. Die Reise führte über den Scheltenpass, durchs Bellelaytal auf den Mt. Croisin. Nach einem kurzen Halt fuhren wir durchs St. Imiertal, über den Pierre Pertuis nach Moutier. Weiter ging die Reise auf die Schmiedenmatt. Dort nahmen wir die verdiente Stärkung zu uns. Die Heimreise führte uns durchs Emmental. Es herrschte sehr wenig Verkehr, die Landschaft war wunderbar abwechslungsreich ; sicher nicht die letzte Fahrt Richtung Romandie.

 

Gruss   Jöggu

21. Juni  08  /  Einweihungsfest bei Birrers

Am 21. Juni  weihten Lilo und Sepp Birrer ihr neues Haus ein. Dazu waren der ganze Harleyclub und viele der Gäste vom Harleyclub eingeladen. Das Fest begann morgens um neun Uhr und endete beinahe 24 Stunden später. Über den ganzen Tag hinweg waren viele Clubmitglieder und Freunde des Clubs anzutreffen. Ein paar Harleys durften auch am Feste teilnehmen und sogar dort übernachten. Die gemütliche Stimmung, die Tanzmusik  und der  „  Ochs am Spiess  „  sorgten für Easy Rider Romantik. Wir möchten Lilo und Sepp recht herzlich danken für die grosszügige Bewirtung und das tolle Fest.

Gruss   Jöggu

09. Juli  08  /  Glaubenberg

Ganz kurzfristig versandte unser Secretario SMS für einen Abendausflug. Erfreulicherweise fuhren dann 11 Harleys und zwei Gastmotorräder nach Entlebuch. Von dort aus ging es weiter Richtung Glaubenberg. Bei einem gemütlichen Kaffeehalt genossen wir die Abendstimmung und die gute Fernsicht. Danach fuhren wir weiter zum Töfftreff in der Chommle. Dort durften wir auch noch Andy und Ariane begrüssen. Bei einem kühlen Bier wurde noch etwas geplaudert und geprahlt, bevor jeder nach und nach die Heimreise unter die Räder nahm.

 

Gruss   Jöggu

23. 07. 07  rund um die Rigi

..........und wieder kam so ein spontanes SMS. Diesmal starteten die sieben Harleys und vier Gastmotorröder in der Badi Eich. Wir fuhren nach Küsnacht, dann dem See entlang bis nach Brunnen und hinauf nach Morschach. Beim Rückweg nahmen wir die Rückseite der Rigi unter die Räder und genossen dann zum Abschluss ein kühles Bier im Rest. Chommle. Wie immer hatten wir Wetterglück und gute stimmung.

 

Gruss   Jöggu

AUSFLUG 29.08.2008

Am 29. August versandte unser Secretario wieder einmal ganz spontan eine Einladung. Sechs rassenreine Harleys fuhren über den Nottwilerberg, den Menzberg, die Schülen, die Kreuzstiege zum Bergrestaurant Badegg. Weil es dort so heimelig und gemütlich war, wurde schon von einem zweiten Tagesausflug gesprochen. Die Strapazen der Tour und die Steilheit des Menzberges kostete das Leben der vorausfahrenden Harley. Beim nächsten Ausflug werde ich nun mit meiner Kawasaki ganz zuhinterst  ( ein Platz hinter Joe  )  mitfahren.

 

Gruss   Jöggu

Weihnachtsfeier

 

Am 13. Dezember feierte der Harleyclub zum ersten Mal Weihnachten.Pünktlich auf dieses Datum hin liess es Petrus so richtig schneien. Die Feier fand im gemütlich eingerichteten Partyraum von Hubi statt. Sogar eine Harley durfte am Fest teilnehmen. Anita hat den ganzen Tag den Ofen gefüttert, damit wir es so herrlich warm hatten. Fredu bereitete uns ein feines Fondue nach Rezept Käserei Sagi. Dazu genossen wir einen feinen Tropfen aus dem Sonnenweinkeller. Den grossen Durst stillten wir mit dem legendären Sagibier. Es herrschte eine gemütliche Stimmung und wie immer wurde viel geprahlt und alte Geschichte aufgewärmt. Ich freue mich schon auf die nächste Weihnacht. Herzlichen Dank an alle grosszügigen Spender, die dieses Fest ermöglicht haben. Ich wünsche allen fröhliche Weihnachten und alles, alles Gute im 2009.

 

Jöggu

Bowlingturnier

 

Am 13. März 09 wurde wieder ein Bowling Wettkampf durchgeführt. 7 Spieler traten zum Ernstkampf an. Es wurden sehr gute Resultate erzielt; Marco 233 Punkte, Hubi 193 Punkte, Jöggu und Hugo zusammen 190 Punkte. Es war ein gemütlicher und lustiger Abend. Der Ausklang fand dann im Städtli statt.

 

Gruss   Jöggu

Love Ride 2009

Um neun Uhr war Treffen bei Gipfeli und Kaffee. Trotz Nebel fanden alle Teilnehmer den Weg zuim Rest. Chommle. Joe wählte diesmal einen originellen Weg; die Harleys kamen in den Genuss einer Schifffahrt. Bei nun herrlichem Wetter wird die Fahrt über den Zürichsee genossen. Das Love Ride war imposant wie immer und natürlich werden wir auch das nächste Jahr wieder anwesend sein.

 

Jöggu

Pfingstausflüge

„ Morgenstund hat Gold im Mund „

Unter diesem Motto nahmen 6 Motorräder  um 07.00 Uhr die Rundstrecke Brünig – Schallenberg unter die Räder.

Es war um diese Zeit noch etwas kalt, dafür hatten wir gute Fernsicht und wenig Verkehr.

 

Am Pfingstmontagabend wollten wir über Umwege im Stäfeli Schwarzenberg einen guten Kafi Träsch geniessen.

Da es im Pilatusgebiet etwas gar schwarz aussah, fuhren die sieben Harleys dann Richtung Baldegger- und Hallwilersee los.

Über viele Landwege ( manchmal wussten wir nicht mehr so genau wo wir sind ) landeten wir dann auf dem Homberg und nahmen

unser Nachtessen ein. Mit herrlichem Blick auf den Sempachersee gab es am Schluss im Camping Restaurant in Sempach noch das verdiente Feierabend Bier.

 

Gruss   Jöggu

Stamm vom 1. Juli 2009

 

Um 19.00 Uhr trafen wir uns in der Badi Eich. Da der Himmel fast überall schwarz war, blieb uns nur der Weg Richtung Surental offen. Danach passierten wir das Rudertal, das Seetal und gelangten über den Herlisberg zum Töfftreff in der Chommle. Die Gäste staunten nicht wenig, als wir mit 16 brummenden Motoren zufuhren. Der Parkplatz war sehr gut besetzt mit Motorrädern. Dieser Töfftreff wird jedes Jahr beliebter.

 

Gruss   Jöggu

40. Geburtstag von Benno

Der Himmel weinte, weil Benno schon 40 Jahre zählt. Alle andern lachten, waren fröhlich und genossen das tolle Fest. Auch die 8 Harleys waren froh, dass sie das Ziel tocken erreicht haben. Musik quer durch den Garten, Sagebier und asiatisches Essen; so wurden wir verwöhnt. Beobachtet wurden wir von unserem Maskottchen, welches von Benno sofort einen Ehrenplatz im Garten erhalten hat.

Merci Benno für deine Gastfreundschaft und wir freuen uns schon auf deinen Fünfzigsten. 

30. Geburtstag von Claudio

 

Gratulieren ist in unserem Club Ehrensache. Darum fuhren 10 Harleys nach Buttisholz und gratulierten Claudio in seinem neuen Zuhause mit lautem Motorengedröhne. Das Wetter machte uns einmal mehr zu Schaffen. Weil sich schon früh ein heftiges Gewitter anmeldete, dauerte dieses Event leider gar nicht lange. Es ist vorgemerkt, diese Zeit holen wir an deinem Vierzigsten nach.

Nochmals herzliche Gratulation im Namen vom ganzen Club

 

Jöggu

 

Zugeralpli

 

Das herrliche Wetter wollten wir unbedingt ausnützen. Darum fuhren 9 dröhnende Maschinen um 17.30 Uhr los Richtung Zugeralpli. Der Weg führte im wahrsten Sinne über Stock und Stein. Da die Alpwirtschaft sonntags um 19.00 Uhr schliesst, wurden wir ganz spontan von Susi und Mark zur einen feinen Bratwurst und einem kühlen Bier eingeladen. Dabei konnten wir die schöne Aussicht auf den Ägerisee und auch die toll eingerichtete Ferienwohnung bewundern. Herzlichen Dank für die super Gastfreundschaft.

Spalierstehen bei Angelika und Marco

 

In der Schlachtkappelle gaben sich die Beiden das Jawort. Acht Harleys standen Spalier als die Hochzeitsgesellschaft aus der Kirche kam. Natürlich wurden die Motoren gestartet und das Brautpaar gebührend empfangen. Beim anschliessenden Apero genossen wir die verschiedenen Köstlichkeiten.

Wir wünschen Angelika und Marco alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Familie Giger feiert Geburtstag

 

Weil das Geburtstagsfest unter dem Motto Country lief, hatten sich alle Biker in Westernmontour geworfen. Die Helme wurden gegen Hüte getauscht und die Motorräder mit Fahnen geschmückt. Während wir unsere Runden drehten wurden sogar noch einige Raketen gezündet. Danach genossen wir die grosse Gastfreundschaft der Familie Giger. Den ganzen Nachmittag wurde Country Musik gespielt und dazu wurde im Western Stil getanzt. Nochmals herzlichen Dank und alles Gute für die nächsten 50 Jahre.

Herbstausflug Harleyclub Eich

 

 

Bei wunderschönem Wetter tranken wir auf der Gartenwirtschaft des Hotel Vogelsang einen feinen Kaffee und genossen die wunderbare Aussicht auf den See und die Berge. Danach fuhren wir über Hildisrieden, dem Baldeggersee entlang, Muri, Affoltern, Aeugstertal bis zum Türlersee. Nach einem kurzen Zwischenhalt ging die Reise nach Sihlbrugg, Menzingen, Gottschalkenberg, Raten, Ägeri, Zug, dem See entlang nach Küsnacht und dann zur Freude aller über Stock und Stein bis nach Eich. Dort wurden die 11 Motorräder beim Sportplatz Eich parkiert. Wir konnten Familienangehörige und auch noch ein paar Mitglieder begrüssen, welche leider nicht mitfahren konnten. Nun wurden Servelats gebrätelt und dazu tranken wir ein bisschen Bier. Bei herrlichem Herbstwetter wurde viel gelacht und diskutiert ; alles in allem ein gelungener Nachmittag. Ein paar sehr Sesshafte feierten noch im "Voremwald " weiter, bis wirklich die letzte Flasche Bier ausgetrunken war.

 

Jöggu   

 

Stamm und Fondueabend

 

Den ersten Stamm im 2010 wollten wir etwas speziell gestalten. Darum luden wir die Mitglieder zum Fondueabend ein. 15 Personen assen das super zubereitete und auch noch spendierte Fondue von unserem Käsermeister Fredu.

Obwohl Weisswein bekanntlich besser zum Fondue passt, wurde grossmehrheitlich das Clubbier  "  Sagebräu   "  getrunken. Draussen kalt und viel Schnee, der Partyraum von Hubi und Anita schön beheizt, dazu eine fröhliche Stimmung, wirklich ein gelungener Abend. Herzlichen Dank an alle Sponsoren (  was nicht selbstverständlich ist  ) die diesen tollen Abend ermöglicht haben.

 

Gruss   Jöggu 

Skitag 2010

 

Heftiger Schneefall, Glatteis und Minustemperaturen; so präsentierte sich das Wetter am Morgen des 6. März 2010. Darum wurde der Skitag in der warmen Stube abgehalten. Anfangs vertrieben wir (  3  Mitglieder  )  uns die Zeit mit jassen. Später wurden immer wieder Clubmitglieder per Telefon und unter falschen Angaben eingeladen. Musikalisch wurden wir verwöhnt von der Hausmusik "  Jessica  ". Alles in allem ein lustiger und gemütlicher Skitag.

 

Gruss   Jöggu

Stamm / Rundfahrt Hinterland

 

Das schöne Wetter lockte 10 Maschinen aus dem Winterschlaf. Am 28. April starteten wir zur 1. Tour im 2010. Nebenstrassen waren angesagt, darum fuhren wir über alle Hügel im nahen Luzerner Hinterland. Danach trafen wir am Töfftreff in der Chommle noch weitere Mitglieder vom Harleyclub. Merci für den gut besuchten Stamm

 

Jöggu

Geburtstagsfest Hubi + Werni

 

Am 5. Juni 2010 war die Fete des Jahrhunderts angesagt. Unter dem Moto „ eis hemer no emmer gno „ feierten wir den 40. Geburtstag von Werner und den 44. Geburtstag von Hubert. Die Beiden hatten sich das einzig schöne Wochenende dieses Sommers ausgesucht. Die Spalier stehenden Harleys genossen den Blick auf den Sempachersee und das wunderbare Alpenpanorama. Verständlicherweise wollten sie lange nicht nach Hause. Herzlichen Dank den beiden Familien für die tolle Unterhaltung und die grosszügige Bewirtung.

 

Jöggu

Hochzeit von Marco und Sandra

 

Am 12. Juni 2010 gaben sich die Beiden in der Schlacht Kappelle in Sempach das Jawort. Dies wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und so fuhren wir zum Spalierstehen auf. Mit den rassigen Sportwagen und edlen Nobelkarossen zusammen gaben unsere Harleys ein tolles Bild ab. Im Saale des Gasthauses Schlacht waren wir zum Apèro eingeladen. Natürlich genossen wir noch die obligate Zigarre von Smoker – Trade. Den Abend beendeten wir im WM – Stübli von Stalder Peter.

 

Jöggu

Herbststamm

 

Endlich wieder einmal schönes Wetter an einem Stamm. Kurzfristig wurde ein SMS abgesetzt und so trafen sich kurzfristig 13 Harleys für eine Abendausfahrt. Die Reise führte dem Pilatus entlang über jede mögliche Hügelkette hinweg bis zum Rest. Chommle. Dort nahmen wir am Töfftreff teil und diskutierten über das schlechte Wetter in diesem Jahr.  

 

Jöggu

Weihnachtsfeier 2010/11

 

Wie schon gewohnt, findet unser Weihnachtsfest etwas später statt. Im Partywagen von Hubi, welcher frisch dekoriert war mit den Harleybildern von der Guggemuusig, nahmen wir ein feines Fondue zu uns. Ein Sage Bier, draussen ein prasselndes Feuer, lustige Sprüche und eine gemütliche Stimmung, wirklich wieder ein gelungener Anlass. Herzlichen Dank an alle Spender und Organisatoren.

 

Jöggu

Chuderhüsi

 

Der 3. April und schon herrschten sommerliche Temperaturen. Ganz klar, dass 9 Biker ihre Maschinen starteten. Unser Ausflugziel war das Chuderhüsi in der Nähe von Eggiwil. Dort genossen wir das herrliche Panorama der Berner Alpen. ( Eiger, Mönch und Jungfrau ) Die Reise führte weiter über die Moosegg, dann weiter durchs Luzerner Hinterland auf die Waldegg. Dort genossen wir die Gastfreundschaft der Familie Simmen und des Metzgers Stalder Peter. Herzlichen Dank an alle

 

Jöggu

 

Welschland

 

Nach einigen Startschwierigkeiten fuhren neun Biker teils mit Ersatzfahrzeugen los. Über den Passwang, durchs Laufental, dann über Kleinlützel gelangten wir an die französische Grenze. Weiter fuhren wir mit dem Umweg über Puntrut und Courgeny nach St. Ursanne. Dann folgten wir dem Doubs bis nach St. Hyppolite und fuhren zurück in die Schweiz bis nach Saint Legiere. Nach einem Boxenstopp mit integriertem Zobig nahmen wir den Rückweg unter die Räder. Dabei genossen wir die schöne Juralandschaft und auch die Gegend entlang dem Weissenstein. Das verdiente Bier für eine unfallfreie Fahrt genossen wir wie immer in der Chommle.

 

Jöggu

Ausflug Iron Drivers Krone 94 

 

Endlich wieder ein schöner Sommerabend. 18 Biker starten beim Seebad Eich ihre Motorräder und fahren Richtung Menznau. Über den Menzberg und über die Schüle gelangen wir nach Willisau. In der Krone 94 besuchen wir den Harleyclub Iron Drivers. Nach einer längeren Stärkung fahren wir noch zum Töff Treff in der Chommle.

Gruss   Jöggu

Badegg Luthernbad

 

Wie gewohnt trafen wir uns im Seebad Eich. Über die Chrüzstiege fuhren die 9 Biker zum Alpstübli Badegg. In gemütlicher Runde wurde auf den Geburtstag von unserem Secretario Rogerio angestossen. Roger, nochmals herzliche Gratulation und weiterhin alles Gute. Nachher fuhren wir zur Chommle zum Töfftreff und zu unserem Monatsstamm. Dort durften wir erfreulicherweise noch zwei weitere Mitglieder begrüssen.

 

Jöggu

Festaktivitäten Herbst 2011

Ein richtiger Biker kann auch richtig feiern. Dieses Jahr hatten wir etliche Gelegenheiten um dies unter Beweis zu stellen. Am 16. Juli feierten wir mit Lilo und Sepp den 50. Geburtstag. Bei Tanzmusik und Ochs am Spiess, bei witziger Unterhaltung und geselliger Stimmung erlebten wir einen richtig gemütlichen Abend. An euch beide nochmals herzliche Gratulation und ein grosses Merci.

Am 17. September hatten wir eine Einladung von den Eichleguugger . In der idyllisch gelegenen Jagdhütte wurde die Vereinsbrüderschaft bis in die frühen Morgenstunden besiegelt.

Beo lud den Harleyclub am 14. Oktober zu seinem 40. Geburtstagsfest ein. Im Clublokal des SC Eich herrschte eine Super Stimmung und manche brauchten das Licht bei der Heimreise nicht einzuschalten. Beo, herzlichen Dank für die Einladung und weiterhin alles Gute.

Kegeln war am 20. November angesagt. Im Gasthaus Schlacht stellten wir unser Können unter Beweis. Wir waren so gut, dass wir richtig überrascht waren, als wir am Absenden so viele Fleischpreise erhielten. Dieses Fleisch muss natürlich gegessen werden und somit ist das nächste Fest vorprogrammiert.

Wir waren nach dem Absenden in einer solchen Euphorie, dass kurzfristig beschlossen wurde, an der Schwanderöffnung teilzunehmen. Nach einem feinen Glas Whisky zum Apèro fuhren wir nach Sörenberg. Das erste Mal in der langen Karriere des Harley Club Eich wurde gewandert. Nach einigem Murren und Knurren gewann aber dann doch die Freude in der freien Natur die Oberhand. Bei Örgelimusik und einem Schwarzen kam sehr bald eine sehr gemütliche Stimmung zu Stande. Sogar Kontakte zum Boueledampfclub Äntlebuch wurden geknüpft. 

 

Jöggu

 

Ausflüge Juli 2012

Infolge des schlechten Wetters fand dieses Jahr der 1. Ausflug erst im Juli statt. Desto mehr genossen wir den herrlichen Sommerabend. Bei sehr guter Beteiligung genossen wir die Fahrt über den Glaubenberg. Danach trafen wir uns im WM Stübli von Peter Stalder. Bei einem kühlen Bier fieberten alle vor der Grossleinwand.

 

Töfftreff im Bahnhöfli Fahrwangen und in der Chommle. Natürlich durften wir dort nicht fehlen. Leider fiel die Beteiligung etwas karg aus. Es ist aber auch Ferienzeit.

 

Gruss Jöggu

Aktivitäten  August / September

 

Ein weiterer Ausflug führte uns nach Besenbüren. Dort besuchten wir eine " Countrywirtschaft ". Auf der Heimreise verloren wir drei Mitglieder, welche aber glücklicherweise in der Chommle wieder auftauchten.

 

An zwei Wochenenden wurde das spezielle und eigentlich auch fast clubeigene Sagenbräu gebraut. Trotz intensiver Arbeit kamen wir doch noch dazu, den verbliebenen Rest Bier vom 2011 aufzubrauchen.

 

Bei Nebel fuhren wir los und landeten in herrlichem Sonnenschein. Quer durchs Entlebuch, dann über die Panoramastrasse erreichten wir unser Ziel. Auf der Fluonalp ruhten wir uns etwa drei Stunden aus und genossen die betriebseigenen Köstlichkeiten. Dann fuhren wir retour über den Glaubenberg, mit kurzem Kaffeehalt, und machten noch in der Badi Eich halt. Ins Wasser getraute sich aber niemand mehr. Das war wirklich ein gemütlicher und geruhsamer Sonntag.

 

Am Wochenende vom 22. / 23. September war der zweitägige Ausflug geplant. Leider war uns der Wettergott nicht hold und ermusste abgesagt werden. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

 

Jöggu

Juli 2013

 

Wie letztes Jahr mussten wir infolge des schlechten Wetters lange auf den ersten Ausflug warten. Da wir beim Alprestaurant Badegg vor verschlossenen Türen standen, fuhren wir weiter zum Restaurant Ahorn. Wir genossen die ländliche Ruhe, die gute Fernsicht und das kühle Bier. Die Heimfahrt führte über das Vogelsang.

 

 

Die zweite Ausfahrt führte uns über die Rengg ins Entlebuch. Danach bogen wir ab in Richtung Heiligkreuz. Über eine kurvenreiche Strasse erreichten wir unser Ziel, das Alprestaurant Neuhütte. Wir hatten wunderbare Sicht auf den Schimbrig und auf das Heiligkreuz. Danach fuhren wir zu unserem Aktivmitglied Ineichen Daniel. Er hatte uns zu seinem Geburtstagsfest eingeladen. Nochmals herzliche Gratulation und vielen Dank für die grosszügige Bewirtung.

 

 

Am 13. Juli heiratete unser Aktivmitglied Claudio Giger seine Franziska Aregger.

Die Hochzeitfeier fand im Kollerhuus Tann statt. Gerne kamen wir mit unseren Harleys zum Gratulieren und unterstrichen das Jawort mit lautem Motorengedröhn.

Wir wünschen euch nur Sonnenschein auf eurem gemeinsamen Lebensweg und danken nochmals herzlich für den super Apèro.

 

 

Eine Flossfahrt die ist lustig, eine Flossfahrt die ist schön...............So ähnlich tönt ein bekanntes Lied. Das nahmen wir uns zu Herzen und wagten uns mit dem selbstgebauten Floss an zwei Sonntagen auf den Sempachersee. Da das Floss 5 x 5 Meter misst  (  in 2 Teilen )   und etwa eine halbe Tonne wiegt, war das Ein- und Auswassern Knochenarbeit. Umso mehr genossen wir die Stunden auf dem See. Da wir nicht gerne rudern, zog uns ein Motorboot auf den See hinaus. Das warme Wasser lud zum Baden ein. Da wir drei Festgarnituren aufgestellt haben, konnten wir gemütlich auf dem Flosse sitzen, etwas Musik hören, blöde Sprüche reissen und es so richtig lustig haben. Dank dem Grill und dem riesigen Kühlschrank  ( Bier in 14 Meter Tiefe ist nach 7 Minuten kalt ) war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Leider hatten wir am 3. Sonntag Wetterpech ( Wetterfrosch Werni sagte es voraus )

 

Jöggu

 

 

 

 

 

WM 2014 in Brasilien – Spiele auf der Grossleinwand

 

 

 

In unserem Clublokal war dies Wirklichkeit. An vielen Abenden herrschte eine super Stimmung im Lokal. Viele Fussballexperten fanden den Weg in den Voremwald. Es gab Enttäuschungen aber auch einige Glücksgefühle. Man war sich nicht immer ganz einig, aber am Schluss siegte immer die Geselligkeit.

 

 

 

 

 

Lange dauerte es bis der erste Ausflug im 2014 statt fand. Am Freitag, den 18. Juli, war es endlich soweit. Sechs Biker fuhren wieder einmal auf die Schmiedematte. Auf einer teilweise neuen Route erreichten wir unser Ziel auf dem Weissenstein. Nachher besuchten wir noch das Bikerfest in Sumiswald.

 

 

 

 

 

Eine Woche später war die Westerchilbi in Geiss unser Ziel. Bei einem kühlen Bier hörten wir die Westernsongs und schauten den Linedancers zu. Von uns Bikern wagte sich nur Veronica auf die Tanzbühne.

 

 

 

 Jöggu

 

Bergrestaurant Erica 

 

Bei herrlichem, aber nicht zu warmem Wetter, machten sich zehn Harleys auf dem Chommleparkplatz startklar für die Abschiedsfahrt vom 02.11.2014

 

Über die Rengg erreichten wir das Entlebuch. Danach fuhren wir Richtung Bernbiet bis nach Trubschachen. Von dort aus ging es dann Bergan bis zum Bergrestaurant Erica. Unterwegs genossen wir die phantastische Sicht auf die Berner Berge. Eiger, Mönch und Jungfrau waren zum Greifen nahe. Alle freuten sich auch über die 500 m Schotterstrasse. Im Restaurant servierte uns die hübsche und nette Martina feines Essen und auch einen guten Kaffee Luz. Danach ging es auf dem direkten Weg zurück nach Eich zu unserem Clublokal. Dort grillierte unser Meisterkoch Stalder Peter für uns feine Steaks und Rauchwürste. Bei einem Bier freuten wir uns über den gelungenen Ausflug.                                                                                                                                       

 

Jöggu

 

Ausflüge 2015


Das schöne Wetter kam dieses Jahr etwas früher. Darum nutzten wir die Gunst der Stunde und sattelten an einem Sonntag unsere Motorräder. Die Reise führte uns um den Napf. Der erste Halt wurde in Trub bei der Kambly Fabrik gemacht. Dort wurden die Bäuche mit Guezlis gefüllt. Weiter fuhren wir auf Schleichwegen durchs Entlebuch und genossen dann beim Restaurant Holzwäge einen feinen Kaffee. Den Abschluss machten wir dann bei unserem Clublokal. Es wurde grilliert, getrunken und geprahlt.

 

Der nächste Ausflug führte uns um die Rigi. Der Zwischenhalt wurde beim Restaurant Tell in Gisikon gemacht. Guido, herzlichen Dank für die feinen Fischknusperli, Auf der Terrasse des Restaurants Vogelsang beendeten wir den Ausflug an diesem herrlichen Sommerabend.

 

Sommerpause!!!  Bei 35° Celsius fahren wir nicht Motorrad, sondern verbringen die Zeit im und am Sempachersee.

 

Die nächste Fahrt führte uns zum neuen Restaurant in der Badegg. Auf der Heimreise besuchten wir das Westerdorf beim Sport Rock Cafe.

 

Der Ausflug zum Töffli Rally in Ennetbürgen fand leider keinen Anklang. Das nächste Jahr planen wir eher das Einachserrennen auf dem Blosenberg.

 

Jöggu


Das Highlight des Jahres 2015 fand vom 9. bis 13. Oktober statt. Die Harley Drivers gingen mit Freunden auf Kreuzfahrt. Die 50 Personen genossen die Reise Savona, Barcelona, Mallorca, Marseille, Savona in vollen Zügen. War es einmal ruhig ( sehr selten ) sorgte das Musiker Duo Ringos für Unterhaltung. Speziell erwähnt sei der 50. Geburtstag von unserem Mitglied Fuzzi.

 

Jöggu

Am 17. Oktober wurden wir von Stalder Peter zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Es wurde ein sehr gemütlicher Abend. Fuzzi, nochmals herzlichen Dank für das tolle Fest.

 

Den Ausflug auf die Schwesternegg führten Joe, Monika und ich alleine durch. Ich versuche es nächstes Jahr wieder.

 

Die Weihnachtsfeier fand am 13. Dezember im festlich geschmückten Clubhaus statt. Das Vereinslokal war gut gefüllt. Merci dem Koch Fuzzi für das feine Mahl, den Frauen für die Salate und den Brauern für das Bier. Unsere Gäste Erwin und Romy versorgten uns reichhaltig mit feinem Wein, herzlichen Dank

 

Der Skitag wurde wieder sehr feucht fröhlich gestaltet. Die Skitour führte über die Schwand, Rossweid und Fuchshütte. Am Schluss landeten wir im Tschudi Hui. Dort wurden wir abgeholt. Im Adler Schüpfheim unterhielt uns Beo mit dem Schwyzerörgeli und im Vogelsang wurde der Schlusspunkt gesetzt.

 

Jöggu

Das Jahr 2016 begann mit einem Ausflug nach Fraumatt City. Das Wetter stimmte, das Westerndorf war voll besetzt und die Musik und die Dancers waren super. Eine Harley schaffte die Rückreise erst am nächsten Tag.

 

Während eines Monats herrschte Fussballfieber im Clublokal. Das Vereinslokal war zum EM - Stübli umgebaut worden. Besonders die Schweizer Spiele waren gut besetzt. Alle Gäste waren immer in bester Laune, es wurde gefachsimpelt und natürlich auch das feine Sagebier getrunken.

 

Am 2. Juli feierte Sämi Birrer seinen 18. Geburtstag. Eine Delegation der Harley Drivers fuhr zur Parade auf und genoss das gemütliche Fest. Als Geschenk hinterliessen wir ein schönes, schwarzes Kreislein. ( super Beo )

 

Ein bisschen älter, nämlich 60. Jahre wurde unser Gründungsmitglied Jimmy. Auch hier durften wir mit unseren Motorrädern vorfahren. Wie er es verdient hat, wurde das Fest sehr laut eröffnet. Jimmy hatte grosses Wetterglück uns so konnten wir den gemütlichen und warmen Sommerabend so richtig geniessen. Jimmy, herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft.

 

Jöggu

 

 

 

Am 30. Juli war Bäumli Abrumi Fäscht. Die Harley Drivers hatten bei Solveig und Udo ein Bäumli zu Ehren des Stammhalters Erwin gestellt. Das Bäumli wurde fachgerecht versagt und abgeräumt. Als Dank dafür genossen wir die grosse Gastfreundschaft von Udo und Solveig.

 

Einen Tag später feierten wir etwas später den 50. Geburtstag von unserem Mitglied Hubi. Bei herrlicher Aussicht, aber teilweise stürmischem Wetter, stiessen wir mit dem junggebliebenen Biker auf die nächsten 50. Jahre an. Hubi, merci für die Gastfreundschaft und den gemütlichen Abend.

 

Am 12. August führte uns ein Abendausflug über den Glaubenberg. Trotz herrlichem Wetter, und auch traumhafter Fernsicht, wurde es am Abend in der Höhe sehr kalt. Den Abschluss der Ausfahrt machten wir im Vogelsang.

 

Im 2. Anlauf klappte der Ausflug auf die Schwesternegg. Über verschlungene Wege erreichten wir unser Ziel und genossen auf der Alp ein feines Mittagessen und die tolle Aussicht. Danach fuhren wir zum Junioren Schwingfest nach Schlierbach um Robin anzufeuern. Mit 4 Siegen und 2 Gestellten erreichte er den guten 3. Schlussrang; herzliche Gratulation. Am Abend wurde beim Clublokal grilliert und der schöne und warme Sommerabend genossen.

 

Jöggu

Das Vereinsjahr 2017 stand unter dem Motto...........mehr geniessen, statt viel fahren......Es fand nur eine Ausfahrt statt ins Westerndorf nach Fraumatt City. Ansonsten verbrachten wir viele gemütliche Stunden am See, im Clublokal und an verschiedenen Anlässen. Gereist wurde per Flugzeug nach Stockholm und ans TT auf Isle of Man. 7 Tage waren wir dann noch mit unseren Harleys unterwegs. Wir kurvten in der Steiermark, im Burgenland und in Ungarn umher.

Jöggu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch im Vereinsjahr 2018 hatte gemütliches Zusammensein Priorität. Wir waren bowlen, schiessen und schauten zusammen Fussball im Clublokal. Wir waren auch eingeladen am 50. Geburtstag von Terry und am 60. von Jöggu. Traditionell fanden die Weihnachtsfeier und der Skitag statt. Erstmals nahmen wir am Childerns Ride Chommle teil, eine gemeinnützige Aktivität für krebskranke Kinder. Es fand eine Ausfahrt um die Rigi statt und an der Hochzeit von Jsabelle und Toni standen wir mit unseren Harleys Spalier. Dieses Jahr gingen wir wieder gemeinsam auf Reisen. Wir übernachteten zuerst im Haus der Freiheit bei Brunner Toni, nahmen als Gäste beim SVP Schiessen teil, und fuhren dann weiter nach Seefeld. Nach einer strengen Nacht fuhren wir weiter ins Zillertal wo wellnessen angesagt war. Bei herrlichem Wetter traten wir am Montag die Heimreise an.

Jöggu